Zum Hauptinhalt springen

Nachhaltigkeit

Voices around the world

Scroll to content

Voices around the world

Entdecken Sie die nachhaltigen Projekte, die wir über die letzten Jahre unterstützt haben.

Projekt

Almada Mata Atlântica

Etwa elfmal die Fläche von Berlin: Um diese beträchtliche Menge wurde der Amazonas-Regenwald im vergangenen Jahr zerstört – das ist mehr als in jedem der letzten zehn Jahre.

Wenn die derzeitige katastrophale Entwicklung nicht gestoppt und rückgängig gemacht wird, ist der Wald in weniger als zwanzig Jahren wahrscheinlich nicht mehr in der Lage, genug Regen für sich selbst zu produzieren.

Mit diesem Projekt helfen wir, die aktuelle Aufforstungssaison mit einer Baumpatenschaft von 30 Bäumen zu finanzieren, die das Aufforstungsgebiet langfristig durch Pflege, Artenschutzprojekte und Landkauf zum Erhalt der Mata Atlântica sichert.

Projekt

Plan international

Sinnvoll schenken und Kindern helfen

Plan International ist eines der ältesten Kinderhilfswerke und in mehr als 50 Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas tätig.

Plan International setzt sich für eine Welt ein, in der sich alle Kinder frei entfalten und entwickeln können. In einer Gesellschaft, die Kinderrechte schützt und Kinder mit Würde und Respekt behandelt. Unabhängig von Herkunft, Religion und politischen Verhältnissen.

Über die Jahre hat Plan International einen erfolgreichen Arbeitsansatz entwickelt: Die kindorientierte Gemeindeentwicklung. Die Organisation stärkt dabei Kinder, Jugendliche und deren Gemeinden, damit sie die Chance haben, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

VUIs schenken über Plan International jährlich viele sinnvolle Geschenke wie z. B. Hühner für eine Hühnerfarm, Schulrucksäcke und Bücher, Menstruationshygiene-Sets und eine Bienenzucht für Sambia.

Read our blog article

Wir unterstützen Stimmen auf der ganzen Welt – Die Geltung von Nachhaltigkeit bei VUI.agency

  • #Sustainability
  • #VUI.agency
Mehr lesen

Projekt

Asante Tanzania

In Deutschland ist ein Arzt für die medizinische Versorgung von 260 Patienten zuständig. In Tansania kümmert sich ein Arzt um mehr als 33.000 Menschen.

Zwei Ärzte aus Deutschland (Asante Tanzania) stecken ihr ganzes Herzblut in eine Tagesklinik im Nordwesten Tansanias, die nun seit 2008 existiert. Sie bauen eine Einrichtung auf, die für afrikanische Verhältnisse sehr gut funktioniert und weithin geschätzt wird.

Ein Ort, an dem viele Menschen zum ersten Mal eine professionelle medizinische Versorgung erfahren. Um den Menschen langfristig zu helfen, investieren Gabriele und Ulrich in die Ausbildung von medizinischem und pflegerischem Personal, in die Anschaffung von medizinischen Geräten und andren Hilfsmitteln. Unsere Spende unterstützt die weitere Entwicklung der tansanischen Tagesklinik.

Projekt

The Asian Classics Input Project

Alte Weisheiten retten und kostenlos online zur Verfügung stellen

“Das Asian Classics Input Project (ACIP) hat das Ziel, philosophische, religiöse und kulturelle Manuskripte auf Sanskrit, Tibetisch, Pali und Chinesisch zu finden, sie zu katalogisieren, zu erhalten und kostenlos online zu stellen. Die Texte sind teilweise über 2.500 Jahre alt und beinhalten das kulturelle Erbe der großen Kulturen des Ostens.”  

Die Bücher sind zum Teil auf Holzstöcke geschnitzt, auf Palmblätter oder Papier geschrieben. Unsachgemäße Lagerung führt dazu, dass sie verschimmeln, verrotten oder von Insekten zerstört werden. Andere Sammlungen liegen unsortiert und vergessen in Klöstern, Bibliotheken oder privaten Sammlungen. Das Team von ACIP arbeitet nachhaltig mit einheimischen Mitarbeiter*innen zusammen, vermittelt wertvolle Fähigkeiten an die Männer und Frauen aus gibt ihnen auf diese Art und Weise die Möglichkeit sich und ihre Familien zu ernähren.

Die Organisation hat bereits eine ständig wachsende Datenbank aufgebaut, in der nach Titeln, Autoren und Stichworten gesucht werden kann. ACIPs Vision ist es, die antike Weisheit Asiens zu erhalten und die besten Ideen davon in den Kreislauf unserer modernen Welt zu injizieren. Dazu gehört der nächste Schritt: Die Texte in verschiedene moderen Sprachen zu übersetzen: Englisch, Spanisch, Russisch, Chinesisch und Deutsch.

Projekt

Nying Drod

Um Zugang zu kostenloser Bildung zu erhalten, werden viele tibetische Kinder über den Himalaya in das tibetische Auffanglager in Nordindien geschmuggelt, um dort die Exilschule zu besuchen.

Eine Rückkehr in ihre Heimat wäre aufgrund geringer Beschäftigungsmöglichkeiten ein zu hoher Preis, also heißt es für sie entweder Bildung oder Familie und Nahrung.

Um die örtliche Schule besuchen zu können, muss jede tibetische Familie eine für sie schier unerschwingliche Jahresgebühr von 135 Euro pro Kind zahlen. Mit unserer Spende an Nying Drod ("warmes Herz") sichern wir die Schulausbildung 9 tibetischer Kinder und ermöglichen ihnen und ihrer Familie einen nachhaltigen Weg aus der Armut.

Read our blog article

Barrierefreiheit im Voice-Bereich – ein Interview mit unserer UX-Designerin Sara Oliver

  • #VUI Design
Mehr lesen

Projekt

Malaria Consortium

3,2 Milliarden Menschenleben sind weltweit durch die ansteckende, aber behandelbare und vermeidbare Krankheit Malaria bedroht.

Darüber hinaus lassen Lungenentzündungen, Durchfall, Denguefieber, Unterernährung und weitere vernachlässigte Tropenkrankheiten die Menschen täglich ums Überleben kämpfen.

Unsere Spende an das Malaria Consortium trägt dazu bei, die Gesundheit von Millionen gefährdeter Menschen zu verbessern, indem wir ihnen finanziell bei der Prävention, Diagnose und Behandlung einiger der verheerendsten Krankheiten der Welt helfen.

Projekt

diversity München

diversity ist das einzige LGBT-Jugendzentrum in Bayern und eines der wenigen selbstverwalteten Jugendzentren in Deutschland.

Für viele junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans* sind sie die erste Anlaufstelle und ein wichtiger Ort, um Unterstützung zu finden, Freunde zu treffen und einfach man selbst zu sein.

Trotz aller gesellschaftlichen Fortschritte ist Empowerment für junge LGBT* enorm wichtig, um selbstbewusst für sich einstehen zu können. Mit unserer Spende unterstützen wir ein vielfältiges Angebot an LGBT*-fokussierten Angeboten für junge Menschen in Deutschland.

Projekt

ReDI School of Digital Integration

Im Jahr 2020 werden insgesamt rund 124.000 Stellen für IT-Spezialisten unbesetzt sein. Das kann sich ändern.

Die ReDI School of Digital Integration ist eine gemeinnützige Informatik-Schule, die sich dieser Problematik bewusst ist und Flüchtlingen mithilfe von kostenlosen, hochwertigen Programmierkursen einen Zugang zur IT-Branche bietet.

Seit der Gründung der ersten ReDI School in Berlin im Februar 2016 wurden bereits mehr als 3.000 Schüler aus über vierzig Nationen für den deutschen Arbeitsmarkt ausgebildet.


Nach zwei Jahren Programmierkursen für Neuankömmlinge waren allerdings nur zehn Prozent der Teilnehmer Frauen. Um dies zu ändern, entwickelte die ReDI School ein Pilotprojekt, das immigrierten Frauen hilft, digitale Fähigkeiten zu entwickeln, sich zu vernetzen und ihre eigene Selbstständigkeit zu fördern. Mit unserer Spende sichern wir 3 zukünftige Arbeitsplätze.