Zum Hauptinhalt springen

Voice UX

Voice UX

Scroll to content

Voice UX

Was wir unter Voice User Experience verstehen

Graphical User Interfaces (GUIs) begleiten uns durchs Leben. Ob als Info-Screen im öffentlichen Raum oder als Smartphone in der eigenen Hosentasche – sie machen uns den Alltag leichter. Dabei kennt ein GUI als visuelles und haptisches Medium auch Grenzen. Die intuitivste Art der Interaktion bleibt das Sprechen.

In Gesprächen können wir ohne viel Aufwand Gedanken austauschen und Wissen erwerben. Letztlich entwickeln wir Menschen über den kommunikativen Austausch unsere Persönlichkeit. Sprache ist ein sehr komplexer Vorgang, den wir dennoch intuitiv und ohne Mühe meistern.

Diese Leichtigkeit in die Kommunikation mit einer Maschine zu übersetzen ist eine Herausforderung, der wir uns im Voice UX Design nur allzu gerne stellen.

Warum Multimodalität und Multidevice die großen Trends im Jahr 2021 sind

  • #Voice UX
Mehr lesen

Wir vertreten in allen Design-Fragen das Interesse unserer User*innen.

Nur so ermöglichen wir eine intuitive Unterhaltung mit der bestmöglichen User Experience. Und diesem Anspruch folgen wir. Auch wenn das bedeutet, dass wir die technologischen Möglichkeiten von heute immer wieder herausfordern müssen.

Was gute Voice UX ausmacht? Die User*innen haben die Interaktion in der Hand.

Gute Voice UX beginnt damit, dass sie den Nutzerinnen die Hoheit über das Gespräch überlässt. Und gute Wege bietet, mit denen sie an ihr Ziel kommen.

Für uns ist der ideale Voice Assistant im Gespräch präsent, immer auf der Seite der User*innen, und mit exzellenten Skills in Problemlösung ausgestattet. Das macht für uns eine charismatische AI aus. Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Kund*innen auf diese Weise zu begegnen.

Voice UX in Premium-Qualität

1 / Voice UX Research

Für eine gute User Experience ist zuerst eine grundlegende Recherche notwendig. Im Rahmen einer UX Research nehmen wir Ihre Marke genau unter die Lupe, identifizieren Use Cases und betreiben Benchmarking.

VUI.agency – Voice UX – VUX Research: brand personality; use cases; benchmarking

Wer sind Sie, was sind Ihre Werte, und was ist Ihr Ziel? In dieser Phase der Co-Creation definieren wir mit Ihnen gemeinsam Use Cases. Und entfalten, wer am Gespräch beteiligt sein wird: Ihre User Persona und Ihre Assistant Persona. Wir helfen Ihnen, Ihr Conversational Branding festzulegen und eine Charismatic AI zu entwerfen.

Wer sind Ihre Nutzenden, wie kommen sie mit Ihrem Interface in Kontakt, und was wünschen sie sich in Bezug auf die einzelnen Use Cases? In dieser Phase ermitteln wir die richtigen Touchpoints und die optimale Ansprache für die Interaktion. Zudem kümmern wir uns um die Zugänglichkeit und die Auffindbarkeit Ihres Produkts bzw. Ihrer Dienstleistung.

2 / Conversation Design

Sobald wir die UX-Grundlagen gelegt haben, geht es mit Kreativität an das Designen von Voice Flows – also das Durchspielen verschiedener Situationen und Dialogstränge.

VUI.agency – Voice UX – Conversation design: support and consultancy; data security; ideal user journey

Welche Grundlage liefert das Backend für eine gute UX? Wir unterstützen Sie sowohl rund um das Aufsetzen eigener Backend-Lösungen wie auch bei der Integration in bestehende Voice-Plattformen.

Wie steht es um Datensicherheit? Gern beraten wir Sie, wie Sie die Daten Ihrer Kunde*innen bestmöglich schützen.

Auf welche Stolpersteine können die User*innen stoßen? Wir denken über mögliche Fehlerquellen und deren Prävention nach. Mit Kreativität und Einfühlungsvermögen finden wir die passende Lösung für Sie.

Lesen Sie mehr

3 / Analytics und Optimierung

Um eine Voice-Anwendung in einem Top-Zustand zu halten, muss sie gepflegt und optimiert werden. Auch wenn der Löwenanteil mit Design und Implementierung bereits geschafft ist. Jetzt können wir an den Feinheiten schrauben. So wie wir Menschen nach guten kommunikativen Fähigkeiten streben, lernt auch ein Voice Assistant weiter. Wie sichern die Qualität unserer AI und setzen damit auf nachhaltig zufriedene User*innen.

Wir überprüfen regelmäßig unsere Designhypothesen und passen die Erkennung, die Sprache und den Voice Flow an die Bedürfnisse der Nutzenden an.

Wir arbeiten fortlaufend daran, die Experience zu optimieren, zum Beispiel mithilfe von Datenanalysen.

Voice UX mit Vision: mehr Premium geht nicht

Lassen Sie uns die Technologie herausfordern

Wir möchten Voice-Anwendungen gestalten, die inklusiv, unvoreingenommen und userzentriert sind. Dabei braucht es neben Handwerkskunst auch eine große Portion Kreativität. Zum Beispiel wenn der Anspruch an eine Voice App in Konflikt mit den technologischen Möglichkeiten stehen mag.

Die Kunst des guten Designs liegt darin, durch Kreativität eine gute UX zu schaffen. Die Linguistik steht vor der kreativen Challenge, einer Maschine beizubringen, Kontext zu verstehen. Und im Dialog durch die passende Wortwahl charismatische Funken zu versprühen. Das Voice Development ist kreativ gefragt, wenn es um eine rundum stabile Architektur geht.

Um eine exzellente Voice UX zu kreieren, setzen wir interdisziplinär unsere ganze Kreativität ein und fordern auf diese Weise die technologischen Möglichkeiten heraus.

Voice First und Conversational First

Im Kontext der Mensch-Maschine-Interaktion sprechen wir vom Conversational-First-Ansatz. Hier meinen wir recht breit alle möglichen Wege, mit einem Interface in ein Gespräch zu kommen – ob zum Beispiel mit Gesten, oder in geschriebener oder gesprochener Sprache.

Voice First meint einen Ansatz, der gesprochener Sprache den Vorzug gibt. Die Spracheingabe steht damit beim Design des Interface im Fokus. Auch wenn daneben andere Formen der Interaktion, zum Beispiel eine haptische Eingabe, möglich sind.

Bei der Wahl für einen Design-Ansatz kommt es ganz darauf an, was im Einzelfall sinnvoll ist. Voice First ist kein Muss. Manchmal ist zum Beispiel ein Chatbot oder eine multimodale Anwendung die bessere Entscheidung. Am Ende entscheidet immer die beste UX.

VUI.agency – Voice UX – Man sitting on the floor between a couch and a table, drinking tea and speaking to a Google Voice Assitant

Barrierefreiheit durch Voice First

Durch einen Voice-First-Ansatz eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten. Zum Beispiel indem wir durch Voice-Interaktionen und Sound UX Angebote für Nutzer*innen schaffen, für die barrierefreie Anwendungen zentral sind. Gleichzeitig braucht es dabei ein ausbalanciertes Design, um keine User*innen auszuschließen, die auf andere Formen der Interaktion angewiesen sind.

Voice First ist im Trend. Unternehmen, die ihre Produkte oder Dienstleistungen über Sprach-Interfaces anbieten, haben damit sehr großen Erfolg.

Wichtig bleibt zu erwähnen: Nicht jede Anwendung eignet sich für Voice First. Während es im Auto durchaus sinnvoll ist vieles über Sprache zu steuern, werden User*innen einer Musik-App ihre Playlist vermutlich auch gern durch einen kurzen Klick erweitern, statt einen langen Songtitel aussprechen. In anderen Fällen wiederum ermöglicht Voice die beste Experience überhaupt.

Jetzt sind wir aber neugierig auf Ihre Gedanken dazu. Warum tauschen wir uns nicht einfach in einem Gespräch darüber aus?

Barrierefreiheit im Voice-Bereich – ein Interview mit unserer UX-Designerin Sara Oliver

  • #VUI Design
Mehr lesen

Multimodalität

Zwar sind wir in der VUI.agency ein großes Team voller Voice-Enthusiast*innen, dennoch verfolgen wir eine Vision von einer multimodalen UX. 

Nutzer*innen sollten die Möglichkeit haben, sich intuitiv über Sprache, Berührung und Gesten mitzuteilen. Genauso kann eine digitale Assistenz neben der Sprachausgabe auch Informationen über einen Screen teilen. Das perfekte Zusammenspiel ergibt ein haptisches, visuelles und auditives Rundumerlebnis. 

Im Sinne der Charismatic AI setzen wir in der VUI.agency neben dem Voice First Approach auf multimodale Anwendungen. Wir bündeln dafür unsere Expertise in Linguistik, UX Design, User Interface Design, Visual Design, Voice Design und Voice Development.

Eine gute User Experience zeichnet sich durch verschiedene Arten der verbalen und nonverbalen Interaktion aus. So können die Nutzenden ganz natürlich mit der digitalen Assistenz ins Gespräch kommen.

VUI.agency – voice ux – voice assistant apple siri on iphone – multimodality

Lesen Sie hierzu auch unseren Blogartikel

Warum Multimodalität und Multidevice die großen Trends im Jahr 2021 sind

  • #Voice UX
Mehr lesen